Mai 21, 2022

Ein Haus bauen im Jahr 2022

Ein Haus zu bauen ist ein Fulltime-Job. Sie müssen viel Zeit aufwenden, um sich um alles zu kümmern. Dies war auch in meinem Fall der Fall. Wir haben vor einiger Zeit gebaut und es hat über 3 Jahre gedauert. Natürlich ging es um viel Geld, aber vor allem um Zeit. Tatsächlich haben wir uns irgendwann entschieden, dass wir lieber später einziehen, aber selbst auf der Baustelle arbeiten. Und so wurde das Haus von einem Ehemann und seinem Vater gebaut. Sie sind beide Perfektionisten und wollten verdammt noch mal den unterschiedlichen Bauprofis zuschauen, denn an den meisten musste noch gefeilt werden. Folglich hat sich der Bau in die Länge gezogen, aber wir hatten genau das, was wir wollten. Die Liebe zum Detail war auch für mich entscheidend, danach sollten wir darin wohnen und es für den Rest unseres Lebens betrachten. Der Innenausbau ist ein weiterer Kampf mit Profis und ehrlich gesagt hat nur ein Renovierungsteam unsere Erwartungen erfüllt. Ein solches Team kann man ehrlich empfehlen. Vielleicht sind wir zu genau, aber das ist einer der Gründe, warum wir so viele Dinge gelernt haben. Fliesen, Schreinern, Malen oder Tapezieren können wir nach dieser Erfahrung in Eigenregie erledigen. Wer weiß, wann solche Fähigkeiten für uns nützlich sein können. Die Nervosität war also groß, aber ich nehme an, dass mir jeder zustimmen wird, der weiß, was Hausbau ist.

Tipp: Schadstoffanalyse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen